Nachlöscharbeiten nach Industriebrand

Datum: 27. März 2021 um 7:30
Alarmierungsart: Telefon
Dauer: 7 Stunden
Einsatzart: Brandeinsatz > Feuer 1
Einsatzort: Rönkhausen
Fahrzeuge: HLF 10


Einsatzbericht:

9 Kräfte der Einheit Heggen übernahmen am Samstagmorgen weitere Nachlöscharbeiten an der Einsatzstelle des Industriebrandes von Donnerstag, 25.03.2021 in Rönkhausen.

Bereits am Freitagabend wurde daher die Einsatzstelle mit den vor Ort befindlichen Kräften begangen und wir wurden in die Lage eingewiesen.

Am Samstag rückten wir dann mit dem HLF 10 und 9 Kräften nach Rönkhausen aus.

Wir bauten mit unserer Tragkraftspritze eine Wasserversorgung aus der Lenne auf und starteten vor Ort einen Löschangriff mit 3 C-Rohren.

Der Besitzer zog die Hackschnitzel, in denen sich noch Glutnester befanden, mit einem Radlader auseinander, wir löschten die Glutnester dann gezielt ab.

Weitere kleine Brände, die sich durch auffrischenden Wind wieder entfacht hatten, löschten wir hier ebenfalls ab.

Nachdem um 14:00 Uhr ‚Feuer Aus‘ gemeldet werden konnte, packten wir unsere eingesetzten Geräte zusammen und traten den Heimweg nach Heggen an. Weitere Aufräumarbeiten vor Ort übernahmen im Nachgang die Einheiten Lenhausen und Rönkhausenn.

Nach Säuberung aller Geräte und des Fahrzeugs war der Einsatz gegen 15:30 Uhr beendet.

Presseberichte:

https://www.lokalplus.nrw/nachrichten/blaulicht-finnentrop/update-grossbrand-in-roenkhausen-richtet-sechsstelligen-sachschaden-an-48018

https://www.sauerlandkurier.de/kreis-olpe/finnentrop/grossbrand-finnentrop-brennende-holzspaene-flammen-feuerwehr-kreis-olpe-90260524.html